Quecke/Schnürgras bekämpfen

Die Quecke breitet sich unglaublich schnell und gründlich aus: Man erkennt sie ganz leicht an den ewig langen Wurzeln, wenn man eine herausrupft:

Bild

Zuerst habe ich sie auf den Kompost geworfen. Dann erzählte mir jemand, dass die Wurzeln dort weiterleben und beim Ausbringen des Komposts erneut austreiben. Verbrennen? In der Sonne verdörren lassen? Und wenn es regnet? Na prima …

Dann habe ich gelesen, dass Schnürgras sehr gesund für Hunde ist. Mir ist aufgefallen, dass alle drei mit Vorliebe genau diese Grashalme sowieso ständig fressen. Bei weiteren Recherchen habe ich gelesen, dass es Queckenwurzel sogar getrocknet gibt. Quecke ist sogar sehr gesund: entschlackend, entzündungshemmend, entgiftend. Seitdem sammle ich die Wurzeln, spüle die Erde ab und gebe sie mit ins Futter, mit oder ohne Grün oben dran. Na prima!

Bild

Vogelmiere

Auch an Vogelmiere habe ich hier einen ziemlichen Überschuss im Garten. Vogelmiere ist ebenfalls sehr gesund und landet genauso wie die Quecke mit im Hundefutter. Und manchmal auch in meinem Salat.

Bild

 

Wortwolke

Haus - Garten - Pelletsofen - Pelletofen - Pelletsheizung - Pelletheizung - La Nordica Extraflame - Fehlermeldung - All clean up check- Smartphone - Android - T9-Tastatur - Geschirrspüler Korb verstellen - Kompost selber bauen

Hier könnt ihr mich unterstützen:

PayPal.Me.

Aktuell?